Show more
    Show less
    Danish gambling commission

    Dänische Glücksspiel-Lizenz

    Im Jahr 2012 trafen einige wichtige Entwicklungen die dänische Glücksspielindustrie, die einige sogar als "Liberalisierung" bezeichneten. Das dänische Glücksspielgesetz sieht vor, dass acht Teilbereiche des Marktes nun fest definiert sind: Lotterien; Klassenlotterien; Wohltätigkeitslotterien; Online-Casinos; landgestützte Casinos; der liberalisierte Wettmarkt; Wetten auf Pferde-, Hunde- und Taubensport; und Spielautomaten (AWP).

    Als unabhängige Regierungsbehörde hat die dänische Glücksspielbehörde diese Liberalisierung überwacht, wobei ihre eigenen Angelegenheiten vom dänischen Steuerministerium geregelt werden.

    Ziel der Behörde ist es, einen regulierten dänischen Glücksspielmarkt florieren zu lassen und gleichzeitig die Einhaltung anerkannter Richtlinien zu gewährleisten, die die Spieler vor dem Potenzial unlauterer und unlauterer Handlungen oder Rechtsverletzungen schützen.

    Struktur

    Es gibt vier Einheiten, aus denen sich die dänische Glücksspielbehörde zusammensetzt, wie folgt:

    • Richtlinien, Finanzen und Analysen

    • Lotterie und Monopol

    • Fernglücksspiel

    • Spielautomaten und verantwortungsvolles Spielen.

    Die vom dänischen Steuerministerium regulierte dänische Glücksspielbehörde wird weiterhin als unabhängige Regierungsbehörde fungieren.

    Die Missionsziele der dänischen Glücksspielbehörde sind der Schutz der Spieler vor illegalem Glücksspiel oder unlauteren Handlungen, damit sie in einem regulierten Umfeld spielen können, das sie respektieren können.

    Der Aufgabenbereich der dänischen Glücksspielbehörde erstreckt sich auf mehrere Bereiche, so dass zahlreiche Parteien auf ihre Unterstützung bei der Erteilung von Lizenzen und bei der eigenen Verwaltung angewiesen sind. Zu diesen Parteien gehören Online-Casinos, landgestützte Casinos, Spielautomaten, gemeinnützige Lotterien und öffentliche Pokerturniere sowie Danish Class Lottery Wetten und der Danske Danske Lotteri Spil.

    Die Behörde konzentriert sich auch darauf, über die wichtigsten Entwicklungen in der Glücksspielindustrie weltweit auf dem Laufenden zu bleiben und gleichzeitig die in Dänemark tätigen Unternehmen zu beaufsichtigen.

    Der Aufgabenbereich der dänischen Glücksspielbehörde darf sich jedoch nicht auf die eigentliche Erbringung von Glücksspieldienstleistungen erstrecken, und sie behandelt auch keine Beschwerden von Kunden.

    Für die Registrierung von Lizenznehmern müssen sich die Antragsteller an die dänische Steuerbehörde (SKAT) wenden, die auch für die Kontrolle der Lizenznehmer und die Erhebung von Glücksspielzöllen zuständig ist.

    Dänische Online-Casinos beliebteste Spiele

    Statistiken zeigen, dass Online-Spielautomaten im dritten Quartal 2017 66,6% des Marktumsatzes erwirtschafteten und damit das mit Abstand beliebteste Casino-Spiel waren. Die Ergebnisse der letzten 12 Monate zeigen, dass Roulette mit einem Anteil von 15 Prozent am Umsatz an zweiter Stelle steht, und Blackjack an dritter Stelle mit 12 Prozent.

    Trending posts:

    Casino top 15