Show more
    Show less
    Sports Betting Comparison Website Launched by Seven Star Digital

    Sportwetten-Vergleichswebseite von Seven-Star Digital veröffentlicht

    Author Mathias Jensen Published Veröffentlicht 12/06-2019

    Das britische Unternehmen Seven Star Digital hat gerade die Veröffentlichung einer brandneuen Vergleichswebseite, BettingUS.com, bekannt gegeben, mit deren Hilfe Kunden Sportwettenanbieter in den Vereinigten Staaten vergleichen können. Seven Star Digital verfügt dank der vorherigen Veröffentlichungen von Compare.net und TopRatedCasinos.co.uk über einige Erfahrung auf diesem Gebiet, mit diesem neuen Projekt bewegen sie sich jedoch weg von den britischen und europäischen Märkten und steuern auf den neu regulierten US-amerikanischen Markt zu.

    US-Interessen

    Das in London beheimatete Unternehmen Seven Star Digital hat BettingUS.com mit einer kürzlich herausgegebenen Pressemitteilung angekündigt. Sie teilten mit, dass die Seite sich vollkommen auf den aufstrebenden US-amerikanischen Sportwettenmarkt konzentrieren würde. Sie gibt Nutzern die Möglichkeit, eine Fülle an Bewertungen Seite an Seite mit bundesstaatlichen Gesetzen zu lesen und hilft ihnen somit, die legalen, überprüften und gut bewerteten Seiten zu finden.

    Hiermit wird sichergestellt, dass in den USA beheimatete Spieler sofortigen Zugang zu denjenigen Tools haben, die Spielern in Europa bereits zur Verfügung stehen. Außerhalb der USA gibt es zum Beispiel Seiten wie OddsChecker, die auf unterschiedlichen Seiten aufgelistete Wettchancen miteinander vergleichen oder auch Seiten, die darauf ausgerichtet sind, Kundenbewertungen von jedem einzelnen Kasino und Sportwettenanbieter zu sammeln.

    BettingUS.com wird Spielern in den USA einen ähnlichen Service anbieten, der im Umkehrschluss dazu führt, dass sich deren Glücksspiel sicher und frei gestaltet.

    PASPA

    Der Professional and Amateur Sports Protection Act (Gesetz zum Schutz des Profi- und Amateursports), kurz PASPA, hat es außerhalb von Nevada absolut unmöglich gemacht, Sportwetten und andere eingeschränkte Arten des Glücksspiels zu legalisieren. Ungeachtet der Tatsache, dass die USA nach bundesstaatlichem Gesetz operieren, hat PASPA diese Bundesstaaten davon abgehalten, ihre eigenen Vorstellungen hinsichtlich Online-Glücksspiel umzusetzen.

    Als dieses Gesetz letztes Jahr abgeschafft wurde, erschuf dies eine endlose Liste an Möglichkeiten für Bundesstaaten im ganzen Land. In dem Jahr nach der Abschaffung von PASPA hat eine Vielzahl an Bundesstaaten Gesetze zur Legalisierung von Sportwetten und Online-Glücksspiel erlassen und viele weitere stehen bereit, ihnen zu folgen. Mit immer mehr Bundesstaaten, die diesem Beispiel folgen, projiziert der Markt bis 2030 einen zusätzlichen Umsatz von 8 Milliarden € und das britische Unternehmen Seven Star Digital hofft darauf, zu diesem Umsatz eine Beitrag zu leisten.

    Schnelles Wachstum, neue Möglichkeiten

    Ein Sprecher des britischen Unternehmens Seven Star Digital kommentierte die jüngsten Veränderungen in der US-Gesetzgebung dahingehend, dass diese ihnen eine „ganze Heerschar an Möglichkeiten“ bieten würden. Ihr Ziel sei es, „Kunden das Navigieren durch die Sportwettenszene der Vereinigten Staaten einfacher zu machen.“

    Eine der größten Märkte, die sie erobern möchten, ist der von New Jersey. Der Bundesstaat New Jersey schaut dank der vielen Casinos in Atlantic City auf eine lange Geschichte legalen Glücksspiels zurück. Er war aber auch einer der ersten, der die neuen Gesetze für Sportwetten und Onlinewetten willkommen hieß. Das britische Unternehmen Seven Star Digital hat kürzlich von der New Jersey Division of Gaming Enforcement einen „Partnerstatus“ erhalten. Dieser erlaubt ihnen, ihrem Geschäft hier nachzugehen und davon zu profitieren, dass sie den Betreibern des Bundesstaates Aktivitäten zuführen.

    Trending posts:

    Casino top 15