Show more
    Show less
    Big Revenue Increase for Spain in Q1

    Starker Umsatzanstieg für Spanien im ersten Quartal

    Author Mathias Jensen Published Veröffentlicht 19/06-2019

    Spanien hat gerade für das erste Quartal eine Gewinnsteigerung von 20 % gegenüber dem Vorjahr gemeldet, was den Betreibern des Landes einen enormen Schub gibt und möglicherweise den Weg für mehr Marken ebnet, um in diesen wachsenden Sektor einzusteigen. Ihr Gesamtvolumen für das Quartal betrug 193,25 Millionen Euro, einschließlich Sportwetten und Casinobetrieb.

    Sportwetten

    Sportwetten allein waren im Einzelbetrieb noch profitabler, da der Umsatz im Jahresvergleich um 26 % gestiegen ist und sich auf insgesamt knapp 101 Mio. € belief. Ein Bericht des Gambling Insiders deutet darauf hin, dass der Anstieg hauptsächlich auf mehr Live-Wetten zurückzuführen ist, d.h. wenn Spieler während des Spiels Geld auf Spiele setzen.

    Tatsächlich gab es einen Anstieg von 11 % bei den Live-Wetten, aber gleichzeitig sanken die Wetten vor dem Markt um 11 %, was darauf hindeutet, dass die Menschen einfach von letzteren zu ersteren wechseln.

    Casino-Wetten

    Der spanische Casinosektor erwirtschaftete etwas mehr als 67 Millionen Euro, was rund einem Drittel der gesamten iGaming-Branche im ersten Quartal entspricht. Es gab einen deutlichen Anstieg der Casino-Einnahmen im Jahresvergleich und einen geringeren Anstieg im Vergleich zum Vorquartal, was darauf hindeutet, dass das Casinospiel auf dem Vormarsch ist.

    Die Spaltung

    In Spanien gibt es 53 lizenzierte Glücksspielanbieter, und dank der jüngsten regulatorischen Aktivitäten und Trends ist es zu einem der heißesten Aussichten in Europa geworden. Von diesen 53 Betreibern hatten 31 eine Art Sportwettenbetrieb, während 37 Bingo-Spiele betrieben.

    Bingo-Spiele sind in Europa traditionell sehr beliebt, aber sie haben sich in Spanien nicht so gut durchgesetzt wie in Märkten wie Großbritannien. Im Vergleich zum Vorjahr sank er um 8,6 % auf 3,2 Mio. €.

    Poker ist bei 9 Betreibern erhältlich, aber während dieses Spiel in anderen Ländern sowohl als Profi- als auch als Amateurspiel wächst, scheint es in Spanien langsamer zu werden. Die Poker-Umsätze sanken im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 % und erreichten insgesamt 21,2 Mio. €.

    Die größte Glücksspielregion Spaniens ist die Hauptstadt Madrid. Es gibt 6 Spielstätten in dieser Stadt, aber sie sind alle relativ klein im Vergleich zu den Giganten in den Vereinigten Staaten und Macau. Tatsächlich gibt es in diesen 6 Einrichtungen nur 88 Tische und 350 Spielautomaten, wobei die größte Einrichtung fast die Hälfte dieser Tische und mehr als die Hälfte der Maschinen betreibt.

    Marketing

    Auch die gesamten Marketingausgaben des Sektors stiegen gegenüber dem Vorjahr und erreichten insgesamt 92,25 Millionen Euro. Rund ein Drittel davon wurde für Werbeaktionen verwendet, davon 14 Mio. € zwischen verbundenen Unternehmen und Sponsoring und knapp 50 Mio. € für Werbung.

    Wenn man die oben genannten Zahlen betrachtet, dann funktioniert das Marketing eindeutig. Es geht nicht nur um Umsatzsteigerungen, sondern auch um eine Steigerung der Anzahl der aktiven Nutzer und eine Erhöhung der durchschnittlichen Anmeldequote.

    Trending posts:

    Casino top 15