Show more
    Show less
    iDeal

    iDeal

    Seit es 2005 gegründet wurde, hat sich iDEAL schnell zum beliebtesten Online-Zahlungsdienst entwickelt, auch im Online-Glücksspielgeschäft. Zwischen 2006 und 2013 wuchs die Zahl der durch iDEAL abgewickelten Transaktionen von 4,4 Millionen auf 142,5 Millionen. Derzeit akzeptieren über 100.000 Onlineshops und andere Online-Casino-Geschäfte Zahlungen via iDEAL, was 50 % der Online-Anbieter in den Niederlanden darstellt.

    iDEAL funktioniert, indem das Internet-Bankkonto des Benutzers direkt mit einer externen Partei verbunden wird. Während Banken traditionell die Online-Zahlungslösung anbieten, gibt iDEAL Benutzern eine Gelegenheit, über die Seiten, die ihr Hausbankkonto akzeptieren, hinaus mehr Seiten abzurufen.

    iDEAL-Konto

    Um sich für ein iDEAL-Konto zu qualifizieren, müssen Sie ein Girokonto bei einer der folgenden Finanzinstitute haben: RegioBank, Friesland Bank, Rabobank, Knab, Van Lanschot, ING Bank, ASN Bank, ABN AMRO, ING Bank, Triodos Bank und SNS Bank. Obwohl iDEAL nur in den Niederlanden benutzt werden kann, stellt es eine sichere, effiziente und zuverlässige Methode dar, mit der Nutzer Zahlungen leisten können. Und viele der Online-Glücksspieler in den Niederlanden benutzen auch die iDEAL-Zahlung.

    Ihr Online-Casino-Konto via iDEAL aufzuladen, könnte nicht einfacher sein. Wählen Sie einfach iDEAL als bevorzugte Zahlungsmethode, wählen Sie Ihre Bank und Sie werden zur Anmeldeseite dieses Finanzinstituts weitergeleitet. Geben Sie die erforderlichen Informationen ein und die angegebenen Geldmittel werden sofort auf Ihr Online-Casino-Konto überweisen. Sie werden dann eine Zahlungsbestätigung erhalten und automatisch zum Casino weitergeleitet. Und nun sind Sie bereit, in einem Online-Casino um echtes Geld zu spielen.

    iDEAL-Geschichte

    Obwohl iDEAL ursprünglich nur in den Niederlanden als Zahlungsmethode verfügbar war, wird es seit 2014 nichtniederländischen Kunden angeboten, die Bankkonten haben, deren Hauptwährung der Euro ist. Die Inhaber von iDEAL, Currence, haben außerdem das Interesse bekundet, das Unternehmen im Ausland auszuweiten.

    Currence hat iDEAL mit dem Ziel gegründet, die Transparenz und die benutzerzentrierte Funktionalität der Online-Zahlungssysteme, die in den Niederlanden verfügbar sind, zu erhöhen. Es agiert als ein unabhängiges Regulierungsinstitut, das mit den führenden Banken in Holland zusammenarbeitet, um Regeln und Systeme aufzustellen, Lizenzen zu erteilen und neue Produkte zu entwickeln, die den Bedürfnissen der Nutzer gerecht werden. Auf der iDEAL-Website wird deutlich erklärt, dass iDEAL kein elektronisches Zahlungssystem ist; vielmehr ist es ein "Protokoll"; i. e. eine Reihe von technischen Anordnungen und Systemen zwischen Transaktionsanbietern und Banken.

    Was sowohl seine Geschichte als auch die angebotenen Produkte betrifft, ist iDEAL mit alternativen Online-Zahlungsanbietern in Europa vergleichbar, wie Euteller (Finnland), GiroPay (Deutschland) und Bancontact Mr. Cash (Belgien).

    Trending posts:

    Casino top 15