Show more
    Show less
    Alderney Gambling Control Commission logo

    Die Alderney Gambling Control Commission (Kontrollkommission für Glücksspiele)

    Author Mathias Jensen Published Veröffentlicht 14/05-2019

    Die Alderney Gambling Control Commission (AGCC) ist die Regulierungsbehörde für die Staaten von Alderney. Die Mission der Gambling Control Commission ist es, die Integrität und Fairness des Online-Glücksspielgeschäfts in Alderney zu regulieren und zu wahren.

    The Control Commission offers a tight and comprehensive controlled regime for operators. These are the operators with serious brands and reputations they wish to protect. You can be rest assured that online casinos with a license from the Alderney Gambling Control Commission are serious and honest online casinos. The Commission is in business with other international regulatory bodies such as the British Gambling Comission, the Nevada Gaming Control Board and the New Jersey Division of Gaming Enforcement.

    Die AGCC beteiligt sich an der Kontrolle des Online-Gaming-Marktes, insbesondere bei minderjährigen Glücksspielern und Spielsucht. Seit ihrer Gründung hat die Kommission die Unterstützung der Law Officers of the Crown in Guernsey für Rechtsberatung genossen.

    Sie können mehr über die verschiedenen Aufgaben und Durchsetzungsmaßnahmen der Regulierungsbehörde von Alderney erfahren, indem Sie ihre Website besuchen. Hier können Sie auch mehr darüber erfahren, wie Sie sich bewerben und was Sie bei der Bewerbung erwarten können.

    Eine Lizenz erwerben

    Sie können eine Gaming-Lizenz über die Webseite beantragen. Damit der Antrag gültig ist, muss er ein ausgefülltes Antragsformular, eine Anzahlung auf die AGCC-Ausgaben, die mit dem Prozess des Antrags verbunden sind, Belege sowie zugehörige wichtige individuelle Antragsformulare, ordnungsgemäß ausgefüllte und zugehörige Einlagen enthalten.

    Es gibt zwei Kategorien von eGambling-Lizenzen vom AGCC, nämlich:

    Eine Lizenz der Kategorie 1:

    Mit einer Lizenz der Kategorie 1 sind Sie berechtigt, Glücksspiele zu organisieren und vorzubereiten, insbesondere die Registrierung und Überprüfung von Spielern.

    Eine Lizenz der Kategorie 2:

    Mit einer Lizenz der Kategorie 2 sind Sie berechtigt, Glücksspiele anzubieten, einschließlich Glücksspieltransaktionen und das operative Management einer Glücksspielplattform.

    Der Erwerb und Erhalt einer Lizenz vom AGCC kann eine kostspielige Angelegenheit sein. Der Erwerb einer Lizenz kostet etwa 35.000 Pfund. Die Beibehaltung der Lizenz wird durch die Höhe des Einkommens, das Ihr Online-Casino hat, beeinflusst, sie beginnt bei 35.000 Pfund und geht bis zu hypnotisierenden 400.000 Pfund jährlich. Aber das sind natürlich nur die Startgebühren, man kann zudem erwarten, dass man jährlich 3.000 Pfund und einige andere kleine Gebühren zahlen muss.

    Ergebnisse 2017

    Im Jahr 2017 erhielt der AGCC rund 4,4 Millionen Pfund aus Lizenzgebühren. Dies beinhaltet Steuern und andere Gebühren, die vom Betreiber des Online-Casinos zu zahlen sind. Die Kommission erhielt zusätzlich rund 550.000 Pfund aus den Gebühren, die den Kunden im Jahr 2017 in Rechnung gestellt wurden. Die Kommission hatte insgesamt einen Umsatz von 5 Millionen Pfund und einen Jahresüberschuss von 2,4 Millionen Pfund.

    Der Überschuss der Kommission wird auf die Staaten von Alderney übertragen, in denen sich die Kommission befindet.

    Trending posts:

    Casino top 15