Show more
    Show less
    Tabcorp logo

    Tabcorp vereinbart 51 Millionen Dollar Strafe, um den Sun Bets Deal in Großbritannien zu beenden

    Author Mathias Jensen Published Veröffentlicht 14/05-2019

    Der australische integrierte Glücksspiel- und Unterhaltungskonzern Tabcorp Holdings (TAH.AX) gab am Donnerstag bekannt, dass er Rupert Murdoch's News UK eine Strafe von 39,5 Millionen Pfund (51,4 Millionen Dollar) zahlen würde, um sein angeschlagenes Gaming Joint Venture mit Sun Bets zu beenden.

    Die Parteien, die das britische Online-Wetten- und Gaming-Geschäft seit 2016 gemeinsam betreiben, nachdem sie ihre Partnerschaft im Vorjahr angekündigt hatten.

    Tabcorp teilte in der offiziellen Pressemitteilung mit, dass Sun Bets in den kommenden Tagen "den Handel einstellen" wird, wobei der Chief Executive Officer des Unternehmens, David Attenborough (im Bild), erklärte, dass die Leistung von Sun Bets "unter den Erwartungen" lag und dass sie keine "wesentliche Verbesserung in den nächsten 18 Monaten" erwarten.

    Das Unternehmen, das Kundenmarken verwaltet, darunter TAB, tab.com.au, Luxbet, Sky Racing, Sky Sports Radio, Tabcorp Gaming Solutions (TGS), Keno und Trackside animiertes Rennspiel, erklärte letzten Monat offiziell, dass es beabsichtige, sich für einen vorzeitigen Ausstieg aus seinem Joint Venture zu entscheiden, und warnte vor der Wahrscheinlichkeit einer erheblichen Strafe für die vorzeitige Beendigung seines Vertrags, der bis Ende Dezember nächsten Jahres in Kraft war.

    Attenborough argumentierte: "Obwohl wir es nicht richtig gemacht haben, haben wir wertvolle Erkenntnisse aus dem Start-up-Prozess und dem Betrieb von Sun Bets gewonnen, die unseren Ansatz in unserem gesamten Portfolio bestimmen werden. Ich möchte dem Sun Bets Team für seine Bemühungen danken, das Unternehmen von der Startphase an aufzubauen. Wir haben weiterhin eine starke Beziehung zu News Corporation."

    Der 55-jährige Attenborough kam im April 2010 als Managing Director - Wagering zu Tabcorp und wurde dann Geschäftsführer und Chief Executive Officer mit dem Abschluss der Ausgliederung des ehemaligen Casinogeschäfts im Juni 2011.

    Gemäß der Pressemitteilung erwartet Tabcorp für das am 30. Juni 2018 endende Geschäftsjahr einen erheblichen Posten von rund 91 Millionen US-Dollar nach Steuern in Bezug auf Sun Bets in seinem Jahresabschluss, gegenüber 52 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr 2018. Der Betrag beinhaltet die 51,4 Mio. USD Ausstiegszahlung an News UK sowie Wertminderungen von Vermögenswerten. Im Geschäftsjahr 2019 wird erwartet, dass dem Unternehmen weitere Kosten im Zusammenhang mit der Schließung von bis zu etwa 10 Millionen US-Dollar entstehen, so die Pressemitteilung.

    Trending posts:

    Casino top 15