Show more
    Show less
    Media Giant Fox to Enter Sports Betting Market

    Der Mediengigant Fox steigt in den Sportwettenmarkt ein

    Author Mathias Jensen Published Veröffentlicht 24/05-2019

    Der US-Sportwettenmarkt erlebt im Jahr 2019 einige gravierende Veränderungen, und viele Bundesstaaten begrüßen eine Branche, die zuvor verboten war. Viele europäische Wett- und Glücksspielmarken sind in Eile, um ihren Anteil an der Beute zu bekommen, und da sich diese Märkte öffnen und erweitern, könnte sich ihnen bald eines der größten Medienunternehmen der Welt anschließen.

    Laut der jüngsten Berichte soll die Fox Corporation, die vom Medienmogul Rupert Murdoch geführt wird, eine kleine Beteiligung an der schnell wachsenden Stars Group erwerben, der Marke, die unter anderem PokerStars und BetStars leitet. Mit dem Deal wird die Fox Corporation ordentlich Geld fließen lassen und 236 Millionen $ (ca. 212 Millionen €) gegen einen 4,99-prozentigen Anteil eintauschen, wodurch die Fox Corporation einen Anteil an dieser wachsenden Branche erhält.

    Dieser Deal folgt direkt auf einen großen Ausverkauf der Fox Corporation, die Geschäftsanteile im Wert von 71 Milliarden $ (ca. 64 Milliarden €) auf die Walt Disney Company übertragen haben.

    Die Stars

    Die Fox Corporation, die an der NASDAQ notiert ist und von Murdoch und seiner Familie geführt wird, wird nach diesem Ankauf im Laufe des Jahres ein eigenes Sportwettenunternehmen eröffnen.

    Dieses zukünftige Wettunternehmen wird unter dem Markennamen Fox Bet geführt und bietet den US-Bürgern die Möglichkeit, auf eine breite Palette von Profisportarten zu wetten, einschließlich Großveranstaltungen wie dem Super Bowl und den NBA Playoffs.

    Ein Deal für die Zukunft

    Der vorgenannte Deal zwischen der Fox Corporation und der Stars Group bietet der Fox Corporation auch eine 10-jährige Option auf den Erwerb von weiteren 50% des amerikanischen Zweiges der Stars Group, was dem Unternehmen einen noch größeren Anteil verschaffen würde, falls es sich dafür entscheiden sollte.

    Dieser Deal bietet der Stars Group zusätzliche Optionen, da sie eine exklusive Option auf Fox Sports-Inhalte gegen eine nicht genannte Geldsumme erhalten hat. Sie wird für das nächste Vierteljahrhundert Bestand haben und ihre Position als führender Anbieter von Sportwetten und Sportinhalten auf absehbare Zeit festigen.

    Tolles Portfolio

    Die Stars Group hieß früher Amaya und baute ihre Marke auf dem Erfolg von PokerStars auf. Heutzutage besitzt und betreibt sie auch FullTilt sowie BetStars und deren Betriebe in New Jersey, BetStarsNJ.com und PokerStarsNJ.com.

    Die Geschäfte in New Jersey werden in Zusammenarbeit mit Resorts Digital Gaming LLC betrieben und haben der Gruppe Zugang zum wachsenden Glücksspielmarkt in New Jersey verschafft, der ihr eine Grundlage bieten soll, auf der sie aufbauen kann.

    Diese Vorstöße in den US-Markt sind nicht die einzigen großen Schritte, die die Stars Group in den letzten Monaten unternommen hat. Kürzlich zahlten sie 4,7 Milliarden $ (ca. 4,2 Milliarden €) für den Erwerb von Sky Betting and Gaming von Sky, dem früheren Eigentümer.

    Es ist ein Portfolio, auf das viele Glücksspielmarken neidisch wären. Kein Wunder, dass Medienriesen wie die Fox Corporation so leicht bereit sind, mit ihnen Geschäfte zu machen.

    Großer Deal für Fox

    Die Fox Corporation ist bestrebt, ihre Angebote zu diversifizieren, und dieser Deal wird einen großen Teil dazu beitragen. In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung kündigte ein Sprecher an, dass 27% der amerikanischen Erwachsenen gerne auf die Spiele wetten würden, die sie live sehen, wenn ihnen die Chance dazu gegeben würde. Angesichts dieser Informationen und der Tatsache, dass die Fox Corporation viele Spiele aus vielen verschiedenen Sportarten zeigt, war dieser Deal offensichtlich eine naheliegende Wahl.

    Trending posts:

    Casino top 15